Kategorie: Strandtests

Neueste Beiträge

Der noble Badeort mit neuer Promenade macht seinem Namen alle Ehre und bietet den Gästen gleich 3,5 Kilometer Strand (bis zu 40 Meter breit) – komplett mit allen Annehmlichkeiten, die sich Urlauber so wünschen.
Extra-Strandabschnitte für Familien mit Kindern sind reichhaltig mit Spielgerät ausgestattet. Dieser Kurort gehört zu den Top-Adressen an der Ostsee! Der feinsandige Strand ist sehr gepflegt, der Strandtester vergibt dafür die sehr seltene Höchstnote 1. Hier bleiben Strandbesucher von Autolärm unberührt. Zwischen Straße und Strand verlockt die Promenade zu einem Bummel durch Grünanlagen und zum Spaziergang auf die Seebrücke. Während der Hauptsaison sind Parkplätze in Strandnähe selten und begehrt. Von den gut ausgeschilderten kostenfreien Parkplätzen bis zum Meer muss man einige Minuten laufen. Wer keine Kurkarte hat, zahlt für die Strandbenutzung 5,50 Euro pro Tag

Details

Strandsauberkeit: Note 1
FKK-Bereich: ja (Richtung Scharbeutz)
Sport- und Spielstrand: ja (Richtung Scharbeutz)
Burgenbau erlaubt: nein
Strandkorbvermietung: ja
Preis pro Tag: 14 Euro
Strandkörbe mit Aschenbecher: nein
(aber Aschenbecher zum Mitnehmen gibt es kostenlos)
Kinderspielplatz: ja
Hundestrand: ja (beim Hafen Niendorf)

Besonderes Angebot an diesem Strand:
Im Meerwasser-Aquarium „Sea Life“ ist die Unterwasserwelt trockenen Fußes zu erleben. Öffnungszeiten montags bis freitags 10 – 17, sonnabends und sonntags 10 – 18 Uhr, Eintrittspreise: Erwachsene 16, Kinder 9 Euro. Telefon (04503) 358 888.

Gesamteindruck

Super-Strand mit allen Einrichtungen für Sport, Spiel und Spaß. Entsprechend der Qualität auch etwas teurer. Große Auswahl an Geschäften und Restaurants (mit durchaus preiswerten Angeboten)

Weitere Auskünfte

Kurbetrieb Timmendorfer Strand, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand, Telefon (04503) 35 770,
E-Mail kurbetrieb@timmendorfer-strand.de,
Internet www.timmendorfer-strand.de

Eine kleine Perle unter den Ostseebädern ist Rettin. Dieser beschauliche Ort ist für Familien mit kleinen Kindern sehr gut als Urlaubsdomizil geeignet. Weit ab von jeder Hektik und vielbefahrenen Straßen können sich in Rettin Groß und Klein herrlich erholen.

Details

Strandsauberkeit: Note 2
FKK-Bereich: in Pelzerhaken
Hundestrand: in Pelzerhaken
Burgenbau erlaubt: ja
Strandkorbvermietung: ja
Preis pro Tag: 10 Euro
Strandkörbe mit Aschenbecher: nein
(es gibt auch hier Spezial-Strandaschenbecher gegen Pfand)
Kinderspielplatz: ja

Besondere Angebote: Wettbewerbe im Burgenbauen

Gesamteindruck

Die Neustädter Bucht ist ein ideales Ziel für Familien, die Ruhe und Gemütlichkeit suchen. Außerdem für Camper, hier finden sie eine große Auswahl gut geführter Plätze.

Weitere Auskünfte

Kurverwaltung Ostseebad Neustadt – Pelzerhaken – Rettin
Strandpromenade, 23730 Neustadt
Telefon 04561 – 70 11, Fax 04561 – 70 13
Internet: www.neustadt-ostsee.de, E-Mail: kpelzerhak@aol.com

Deutschlands nördlichste Stadt, Heimat von Beate Uhse und des Kraftfahrzeugbundesamtes, besitzt auch einen Strand. Sogar einen weiträumigen, er liegt recht schön, zur Landseite von dichtem Wald abgeschirmt – rund sechs Kilometer außerhalb der City im renommierten Förde-Vorort Solitüde. An diesem rustikalen Naturstrand mit Blick ins Königreich Dänemark gibt es das ganze Vergnügen gratis: Keiner fragt nach einer Strandkarte, wer andere nicht stört, darf auch seinen Drachen Purzelbäume schlagen lassen. Surfer und Kanuten leben in friedlicher Koexistenz. Strandkörbe sucht man hier zwar vergebens, aber wie zum Ausgleich ist das gastronomische Angebot gut und entsprechend gefragt: Restaurant, Bistro, Café und Kiosk – das alles findet sich in einem neuen Gebäude. So verwundert es nicht, wenn bei schönem Wetter die Parkplätze schnell knapp werden. Auch der gut ausgestattete Kinderspielplatz verdient ein Extra-Lob.

Details

Strandsauberkeit: Note 3
Rettungsschwimmer: ja
Strandkorbvermietung: nein
Burgenbau am Strand: nein
FKK-Bereich: nein
Kinderspielplatz: ja
Besonderes Angebot an diesem Strand:
Seebrücke, Volleyballfeld, schöner Kinderspielplatz, Drachenfliegen

Gesamteindruck

So nahe bei Dänemark geht´s lockerer zu – Strand, Bistro und Restaurant sind auch In-Treffs. Die Strandsauberkeit ist verbesserungsfähig

Weitere Auskünfte

Tourist-Information & Service, Speicherlinie 40, 24937 Flensburg, Telefon 0461 – 90 90 20, Fax 0461 – 90 90 36, Internet www.flensburg.de, E-Mail: info@flensburg-tourist.de

Allgemeines

Zu Füßen der beeindruckenden Fehmarnsund-Brücke, im Südosten der Insel, liegt der weiteste (25 Kilometer lang, bis zu 60 Meter breit) und feinsandigste Strand Fehmarns. Hier fühlt sich jeder wohl, der es gern etwas lebhafter mag. Das unmittelbar benachbarte IFA-Ferien-Centrum sorgt für alle denkbaren Freizeit-, Unterhaltungs- und Sportangebote. Entsprechend vielfältig ist auch die gastronomische Auswahl, die Rundum-Versorgung für den ganzen Tag ist absolut gesichert. Beliebt ist der kleine Abstecher zum Fischereihafen Burgstaaken, dort gibt´s Fisch direkt vom Kutter.

Besonderheiten

Seebrücke, neue Promenade, Bootsverleih – und im Hintergrund die Infrastruktur eines Ferienzentrums

Gesamteindruck

Sehr gepflegter Familienstrand mit schöner Promenade und Maxi-Angebot für Aktiv-Urlauber.

Sauberkeit : 1-2

FKK-Strand : nein
Hundestrand : nein
Burgenbau erlaubt : nein
Strandkorb-
vermietung : ja
Strandkörbe mit
Aschenbecher : nein – gibt’s aber gratis zum Mitnehmen
Kinderspielplatz : ja
Rettungsschwimmer: ja

Adresse :

Insel-Information Fehmarn
Landkirchner Weg 2
23769 Burg auf Fehmarn

Telefon : 04371 – 868 686
Fax : 04371 – 868 642

Internet : www.fehmarn-info.de
E-Mail : info@fehmarn.de

Allgemeines

Am Steinwarder Strand von Heiligenhafen geht die Post so richtig ab. Zwischen Festland und Fehmarn, die Fehmarnsund – Brücke immer im Blick, wird keineswegs bloß in der Sonne gefaulenzt. Eine ordentliche Brise weht eigentlich immer, für die norddeutsche Windsurferszene ist dieser Strand deshalb ein angesagter In-Treff.

Auf der schmalen Landzunge (dort wo das Wäldchen lichter wird) parken Surfer-Vans im Dutzend, während die Beach-Boys über die Ostsee heizen. Das reine Badeleben an diesem zwar schmalen, aber 4,8 Kilometer (!) langen Strand spielt sich mehr im Bereich der Rettungsschwimmer-Hauptwache ab. Dort findet sich auch ein gastronomisches Angebot, das ein Urlauber zum Wohlbefinden so braucht.

Das sollte Schule machen: Die Strandübergänge sind im Ostseeheilbad Heiligenhafen kindgerecht mit Figuren und Symbolen gekennzeichnet, nicht mit Zahlen. In Strandnähe finden sich nur kostenfreie Parkplätze.

Besonderheiten

6 Badestege, Tretbootvermietung, Katamaranvermietung.

Strandneuigkeiten

Neubau 1. Abschnitt Anfang Mai – Mitte Juni
Neubau 2. Abschnitt Mitte September – ?

Gesamteindruck

Ruhiger Familienstrand hinter Wäldchen und kleinen Dünen in einem beschaulichen Badeort mit gewachsener Infrastruktur (Hafen und Altstadt).

Sauberkeit : 2
FKK-Strand : Ja
Hundestrand : Ja
Burgenbau erlaubt : Ja
Strandkorb-
vermietung : Ja
Strandkörbe mit
Aschenbecher : –
Kinderspielplatz : Ja
Rettungsschwimmer: Ja
Name des Strandes Badestrand
Länge des Strandes ca. 4 km
Größte Breite ca, 250 m
Adresse : Tourist-Information Heiligenhafen
Bergstr. 43
23774 Heiligenhafen
Telefon : 04362 – 90 72 0
Fax : 04362 – 39 38
Internet : www.heiligenhafen.de
E-Mail : tourist-info@heiligenhafen.net

Allgemeines

„Schön hier!“ entfährt es dem Glücksburg-Neuling und es ist wirklich schön hier: Sandwig, der Hauptstrand im Ostseeheilbad, versprüht spürbar Charme. Leicht überschaubar ist der Strand an der Flensburger Förde mit seinen 800 Meter Länge und 20 Meter Breite, nette Lokale, weiße Partyzelte und Top-Hotels bilden eine gediegene Kulisse. Solch ein Ambiente schafft beinahe mediterranes Flair. Und erst der Sand! Vom Feinsten! Ein echter Knüller. Zu gucken gibt es auch immer was: Segler und Ausflugsschiffe sind auf der Durchreise nach Dänemark. In Glücksburg besitzt die Seebrücke sogar eine echte Funktion Ausflugsdampfer machen hier mehrmals am Tag fest.

Besonderheiten

  • Tretbootverleih
  • Strand-Neuigkeiten
  • Sandvorspülung in Sandwig

Gesamteindruck

Sandwig ist eher der Strand für das reifere Publikum, jüngere Leute pilgern lieber nach Holnis. Beide Strände verfügen über sehr feinen Sand.

Sauberkeit : 2
FKK-Strand : Ja
Hundestrand : Nein
Burgenbau erlaubt : Ja
Strandkorb-
vermietung : 5,60 € / Tag
28,00 € / Woche
Strandkörbe mit
Aschenbecher : Aschenbecher beim Strandkorbwärter
Strandkorb-
vermietung FKK: Ja
Kinderspielplatz : Ja
Rettungsschwimmer: Ja
Name des Strandes: Sandwig / Holnis
Länge des Strandes: 800 m / 1200 m
Größte Breite: 45 / 40 m
Adresse : Kurverwaltung Ostseeheilbad Glücksburg
Sandwigstr. 1a
24960 Glücksburg
Telefon : 04631 – 600 70
Fax : 04631 – 33 01
Internet : www.gluecksburg.de
E-Mail : touristinfo@gluecksburg.de