Strandtests

Kappeln

Allgemeines

Schlei und Ostsee umgeben die Stadt Kappeln von zwei Seiten. Kappelns Weidefelder Strand liegt rund sieben Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Im Norden grenzt der ausgedehnte Strand an den Marinestützpunkt Olpenitz, im Süden an den Strand des Ostseebades Schönhagen. Rund drei Kilometer lang und stellenweise bis zu 40 Meter breit erstreckt sich der Weidefelder Strand. Viele Strandkörbe sind neu, die Sandqualität ist überwiegend gut. Auf Sauberkeit und gutes Benehmen aller Besucher haben „Strand-Ranger“ ein Auge. In der Hauptsaison ist der Hauptstrand mit Rettungsschwimmern besetzt. Bereiche für Surfer und (extrabreit) für FKK-Anhänger sind vorhanden, am Nordrand ist ein 200-Meter-Streifen als Hundestrand reserviert. Lediglich am Hauptstrand kann es an sonnigen Wochenenden etwas eng werden, links und rechts davon bietet sich aber immer genügend Platz. Radfahrer kommen kostenlos an den Strand, Autofahrer müssen eine entsprechende Parkgebühr entrichten. Kurtaxe wird im Luftkurort Kappeln nicht erhoben.

Besonderheiten

Surfschule „Strand-Ranger“, Beachvolleyball Felder, Restaurant „Lobster“.

Gesamteindruck

Gepflegter Strand mit ausreichenden Parkmöglichkeiten. Das neue Strandrestaurant „Lobster“ bietet einige Leckereien aus der Küche und Rundum-Aussicht. Sportliche Leute kommen mit dem Fahrrad.

Sauberkeit : 2
FKK-Strand : Ja
Hundestrand : Ja
Burgenbau erlaubt : Ja
Strandkorb-
vermietung : 5,50 € /Tag
33,00 € / Woche
Strandkörbe mit
Aschenbecher : Nein
Strandkorb-
vermietung FKK: Nein
Kinderspielplatz : Ja
Rettungsschwimmer: Ja
Name des Strandes: Weidefelder Strand
Länge des Strandes: 1,6 km
Größte Breite: 40 m
Adresse : Tourist-Information
Schleswiger Str. 1
24376 Kappeln
Telefon : 04642 – 40 27
Fax : 04642 – 54 41
Internet : www.kappeln.de
E-Mail : touristinfo@kappeln.de