Blog

Heiraten auf Sylt

Wenn Sie sich trauen …

Ganz oben im Norden, auf Deutschlands beliebtester Urlaubsinsel, können Brautpaare auf vielfältige Weise heiraten: in luftiger Höhe, auf See, im Rathaus von Westerland, mitten in Kampen oder im Museum am Wattenmeer. Wir sind Ihnen gern umfassend behilflich – nur trauen müssen Sie sich schon selber … offenbar kein Problem, denn im letzten Jahr haben sich auf der Insel 650 Paare das Ja-Wort gegeben.

Der 34 Meter hohe Hörnumer Leuchtturm (Baujahr 1907) beherbergt das höchste Sylter Trauzimmer. 95 Holzstufen sind es bis hinauf in den siebten Stock. Nach der Trauung geht es weitere 47 Stufen hinauf zur 50 Meter hohen Aussichtsgalerie.

Das Trauzimmer bietet nur Platz für kleine Hochzeitsgesellschaften (maximal neun Personen). Trauungen im Hörnumer Leuchtturm finden nur statt von April bis Oktober, und zwar an jedem ersten und dritten Freitag im Monat. Die Termine sind entsprechend begehrt und brauchen frühzeitige Reservierungen.

In See stechen können Heiratswillige auch: Mit dem Kutter „Gret Palucca“ geht es von List mit Gästeschar und Standesbeamtin hinaus auf See. Nach anderthalb Stunden Kreuzfahrt kehrt das Paar zurück – in den sprichwörtlichen “Hafen der Ehe”. Ein bisschen seefest müssen Sie für diesen Törn schon sein.

Relativ neu sind standesamtliche Trauungen im reetgedeckten Sylter Heimatmuseum, gelegen im Friesendorf Keitum, ganz nahe am Watt. Möglich ist sogar eine kirchliche Trauung am Nordseestrand.

Es gibt noch mehr Möglichkeiten für Ihr Ja-Wort auf der Insel. Wo und wie auch immer Sie auf Sylt heiraten möchten, wir machen Ihnen ein individuelles Angebot, wie Ihr schönster Tag nach Ihren Wünschen mit unserer umfassenden Hilfe aussehen könnte.
Wir kennen die schönsten Plätze, die schnuckeligsten Hochzeitshotels und alle Restaurants von unglaublich schick bis urig und rusikal.